FR DE

Diäten - Was bringen sie wirklich?

Fasten, Low-Carb oder Trennkost: Theorien zu Diäten und Gewichtsabnahme gibt es so viel wie Sand am Meer. In den sozialen Medien, in Magazinen und im Fernsehen werden wir mit Angeboten und Werbungen für Abnehmprodukte konfrontiert. Oftmals versprechen diese Werbungen jedoch mehr als sie halten können. 

Erkennen Sie die Warnsignale auf der folgenden Werbung? 


Auflösung

  • Fotos von «perfekten» Körpern: Achtung! Fotos in Werbungen werden oft retouchiert und haben mit der Realität nur wenig zu tun. Hüten Sie sich auch vor «Vorher/Nachher»-Fotos. Sie versprechen nicht einhaltbare Ideale, die von den meisten Kund*innen nicht erreicht werden.
  • «Schnell abnehmen»: Ein schneller Gewichtsverlust hängt oft mit einem Flüssigkeitsmangel und einem Muskelschwund zusammen.
  • «Garantierter Gewichtsverlust»: Diäten können einen Yoyo-Effekt hervorrufen. Dieser charakterisiert sich durch einen schnellen Gewichtsverlust mit anschliessender Zunahme des verlorenen Gewichts.
  • «Empfohlen von Dr. med. XY: Achtung!» Kontrollieren Sie immer, ob es sich tatsächlich um eine Fachperson handelt. Recherchieren Sie im Internet nach Name und Funktion.
  • «Wissenschaftlich bewiesen»: Manchmal wurden die Studien sogar von den Anbietern selbst durchgeführt. Kontrollieren Sie, ob es sich um ein unabhängiges Forschungsinstitut handelt.
  • «nachhaltige Fettverbrennung»: Bis heute konnte keine wissenschaftliche Studie beweisen, dass es ein Produkt oder eine Nahrung gibt, die die Verbrennung von Fett ankurbelt. Diese wird vor allem durch ausreichend Bewegung begünstigt. Wie hoch ist Ihr Kalorienbedarf? Machen Sie den Test!
  • «Ganz ohne sportliche Aktivitäten!»: Nimmt man mehr Kalorien zu sich, als man verbrennt, nimmt man an Gewicht zu. Verbrennt man mehr, als dass man zu sich nimmt, verliert man an Gewicht. Kein Produkt kann dies beeinflussen. Viel Bewegung im Alltag wirkt sich – genau wie eine gesunde Ernährung – positiv auf Ihr Wohlbefinden aus.  
  • «Natürlich»: Beachten Sie, dass einige Naturprodukte für bestimmte Personen kontraproduktiv sein können (Gesundheitszustand, Wechselwirkung mit Medikamenten). Einige (Abführmittel, Diuretika) haben auch eine trügerische Wirkung, indem sie z. B. einen Wasserverlust verursachen, der den Eindruck erweckt, dass man abgenommen hat. 

 

Grundsätzlich gilt: Beendet man die Diät und kehrt zu den alten Gewohnheiten zurück, wird sich auch das gewohnte Gewicht wieder einstellen. Langfristig ist die einzige erfolgversprechende Methode zur Gewichtsreduktion eine konsequente Umstellung des Ernährungs- und Bewegungsverhaltens. 

Weitere Informationen rund um das Thema Abnehmen entnehmen Sie dem Merkblatt „Im Gleichgewicht – Informationen zum gesunden Abnehmen“ der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung. 

Gesundheit Förderung Wallis (GFW)
Rue de Condémines 14 Case postale 1951 Sitten +41 (0)27 329 04 29
Folgen Sie uns
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok