FR DE

Für mehr Bewegung ist es nie zu spät!

Bewegung ist das beste Mittel, um in Form zu bleiben und gesund ins Jahr 2019 zu starten! Wandern, Velofahren, Yoga, Tanzen und sogar Hausarbeiten können die Lebensqualität erheblich verbessern.

Im November 2018 beleuchtete Dr. Martial Coutaz in der Ärztezeitung Revue Médicale Suisse wichtige Präventionsmassnahmen, um so lange wie möglich gesund zu bleiben. Bewegung spielt dabei eine zentrale Rolle. 2,5 Stunden körperliche Aktivität pro Woche (Freizeitaktivitäten, Besorgungen zu Fuss, Hausarbeiten …) werden mit einem Rückgang der Gesamtsterblichkeit von 30 % in Verbindung gebracht. Für ältere Menschen ist dieses Ziel jedoch nicht immer erreichbar. Es gibt jedoch auch Studien, die belegen, dass selbst leichte Bewegung, d. h. weniger als 2,5 Stunden pro Woche, die Lebenserwartung bei guter Gesundheit verbessert. Bewegung scheint auch mit einem Rückgang des Risikos für bestimmte Krankheiten wie beispielsweise Schlaganfall, Diabetes, Darm- und Brustkrebs im Zusammenhang zu stehen und kann den funktionalen Abbau verlangsamen.

Die Verbesserung der kognitiven Funktionen durch Bewegung wurde zwar bisher nicht mit konkreten Ergebnissen belegt, durch Aktivitäten wie kognitives Training, Aerobic-Übungen, Krafttraining und Ernährungsberatung konnten Senioren ihre kognitiven Scores jedoch bedeutend verbessern (+25 %). Sport kommt auch der geistigen Gesundheit zugute und verringert das Risiko von Depressionen global um 17 %. Diese Rate steigt bei älteren Menschen sogar auf 21 %. Übungen, die mehrere Komponenten umfassen und Kraft und Gleichgewicht trainieren, reduzieren zudem das Sturzrisiko, das schwere Folgen haben und das Ende der Unabhängigkeit bedeuten kann.

Gesundheit Förderung Wallis (GFW)
Rue de Condémines 14 Case postale 1951 Sitten +41 (0)27 329 04 29
Folgen Sie uns
En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies pour améliorer votre expérience utilisateur et réaliser des statistiques de visites.
Lire les mentions légales ok