FR DE

60 Sekunden für dich!

Ab dem 5. Juli 2021 zeigt Gesundheitsförderung Wallis jede Woche ein Video für ältere Menschen und deren Angehörige mit Tipps und Tricks für den Sommer.

Tipps und Tricks für den Sommer

Im Rahmen des Kantonalen Aktionsprogramms (KAP) zur Gesundheitsförderung von älteren Menschen hat Gesundheitsförderung Wallis eine Reihe von Kurzvideos mit Tipps und Tricks für den Sommer zusammengestellt. Behandelt werden Fragen wie: Was tun gegen Flüssigkeitsmangel? Was hilft gegen Appetitlosigkeit? Wie können Stürze vermieden werden? Wie kann die psychische Gesundheit gepflegt werden?

Neben Ratschlägen, die ältere Menschen direkt anwenden können, finden Sie in den Videos ebenfalls Empfehlungen für Fachpersonen und pflegende Angehörige.

«60 Sekunden für dich» soll auch unsere Partner hervorheben. Gesundheitsförderung Wallis arbeitet eng mit verschiedenen Institutionen zusammen, um einen gesunden Lebensstil zu fördern. In jedem Video finden Sie Links zu unseren Partnerinstitutionen.

Haben Sie noch Fragen? Jedes Video bietet weiterführende Informationen zur Thematik. Bei allen anderen Fragen steht Ihnen Gesundheitsförderung Wallis gerne zur Verfügung. 

 

#Flüssigkeitszufuhr

Ungefähr zweieinhalb Liter Flüssigkeit verliert unser Körper täglich, wobei die Menge abhängig von Faktoren wie Alter, Körpergewicht, Klima oder der Arbeitsbelastung ist. Wasser hilft den Gelenken, Organen und Muskeln, besser zu funktionieren.

Mehr Informationen:

Partner :  Fondation Senso5 

 

  

 

#Bewegung

Ungefähr zweieinhalb Liter Flüssigkeit verliert unser Körper täglich, wobei die Menge abhängig von Faktoren wie Alter, Körpergewicht, Klima oder der Arbeitsbelastung ist. Wasser hilft den Gelenken, Organen und Muskeln, besser zu funktionieren.Mehr Informationen:

Mehr Informationen  :

Bewegung hilft, unabhängig zu sein und Stürze zu vermeiden – sie wirkt sich aber auch positiv auf unsere psychische Gesundheit aus.

Falls Sie in letzter Zeit oft zuhause geblieben sind, fangen Sie in kleinen Schritten an, sich wieder mehr draussen zu bewegen.

Aktivitäten von: Pro Senectute Wallis-Valais

Kurse der Rheumaliga Wallis: www.rheumaliga.ch

Valrando bietet während des Sommers geführte Wanderungen 

verschiedener Niveaus an: www.valrando.ch

Unsere Partner: 

Die Kampagne «sicher stehen sicher gehen»: www.sichergehen.ch

und 

Pro Senectute Valais Wallis: www.vs.prosenectute.ch

 

#Ernährung

Proteine stärken sowohl die Muskelmasse als auch das Immunsystem. Der Proteinbedarf kann durch tierische Quellen (Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte) oder pflanzliche Quellen (Hülsenfrüchte und Getreide) gedeckt werden.

Kohlenhydrate sind die zentralen Energielieferanten im Alltag. Nehmen Sie mehrmals täglich stärkehaltige Lebensmittel wie Brot, Reis, Kartoffeln, Nudeln oder Hülsenfrüchte zu sich. .

Obst und Gemüse versorgen uns mit Ballaststoffen, die unsere Darmtätigkeit anregen. Für eine gesunde Verdauung sorgen Hülsenfrüchte (Linsen, Kichererbsen, Bohnen), rohe Gemüse und Früchte sowie Vollkornprodukte.

Mehr Informationen:

Erfrischende und herzhafte Rezepte von senso5: Rezepte

Podcasts der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung: Ernährung von Senioren

#Kontaktpflege

Kontaktpflege 

Ihre Kinder und Enkel sind in den Ferien und der Jassclub hat Sommerpause? Tipps und Tricks zur Kontaktpflege, erhalten Sie im untenstehenden Video.

Mehr Tipps

  • Pflegen Sie regelmässig Ihre sozialen Kontakte! Es ist bewiesen, dass sich soziale Beziehungen im Alter positiv auf die Gesundheit auswirken.
  • Kinder und Enkel sind in den Ferien und der Jassclub hat Sommerpause? Planen Sie Ihre eigenen Aktivitäten und besuchen Sie zum Beispiel Ihre Nachbarn oder alte Freunde. So bleiben Sie unter den Leuten und sind nicht isoliert.
  • Durch ein ehrenamtliches Engagement in einem Verein lernen Sie neue Leute kennen und können Ihre Fähigkeiten im Alltag einsetzen.
  • Aktivitäten von Pro Senectute Wallis. Zahlreiche Seniorengruppen im Wallis bieten auch Sommeraktivitäten an.
  • Für Angehörige, die regelmässig einen älteren Menschen pflegen, bieten die Vereinigung betreuende Angehörige Wallis und Alzheimer Wallis Unterstützung, Gesprächs- und Selbsthilfegruppen an.

 

Gesundheit Förderung Wallis (GFW)
Rue de Condémines 14 Case postale 1951 Sitten +41 (0)27 329 04 29
Folgen Sie uns
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok