FR DE

Organisation und Programm

Organisation

Der Online-Event wird im Rahmen des kantonalen Aktionsprogrammes (KAP) zur Gesundheitsförderung von Kindern/Jugendlichen und Senioren von der Gesundheitsförderung Wallis organisiert. Aufgrund der aktuellen Corona Situation, haben wir uns für einen Online-Event entschieden. Ernährungsspezialist-innen werden in verschiedenen Videos die Ernährung vom Säugling bis zum Senior thematisieren.

Der 13 Sterne Koch, Gustave Ritz, wird Sie auf unseren Online-Event einstimmen. In mehreren Videos stellt er sich die Frage: Wie isst du?

Am 13. Januar 2021 starten wir mit dem ersten Fachvideo mit anschliessender online Fragerunde (nur Französisch). Bis Ende März wird jede Woche ein Video zum Thema "Ernährung in allen Altersstufen" aufgeschaltet. 

Die Videos richten sich vor allem an Fachpersonen, die mit Kindern, Jugendlichen und Senioren arbeiten. Es werden theoretische und praktische Inhalte rund um die Ernährung in verschiedenen Altersgruppe vermittelt.

Die Videos sind entweder in Französisch oder Deutsch. Auf eine Übersetzung in die andere Sprache wird verzichtet. 

Wir freuen uns, Sie ab dem 13. Januar 2021 per Video begrüssen zu dürfen!

Programm

D/F - 13. Januar 2021 - Dr Christian Ambord und Dr Cherine Fahim

1. Teil 09:00

Einführung in den Online-Event mit dem 13 Sterne Koch Gustave Ritz, Angélique Wüthrich, Verantwortliche für das KAP der Kinder und Jugendlichen, und Delphine Maret Brülhart, Verantwortliche für das KAP der Senioren.

Einführung in die Thematik durch den Kantonsarzt Dr. Christian Ambord 


 

2. Teil 09:15 

Cherine Fahim, Dr. in Neurowissenschaften und Catherine Moulin-Roh, Leiterin der Gesundheitsförderung Wallis, diskutieren über die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gehirn.

Unabhängig unseres Alters ist die Ernährung grundlegend für die Gehirngesundheit, Dr. Cherine Fahim

Vortrag: 

  • Dr. Fahim und Catherine Moulin-Roh diskutieren über die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gehirn - 09:15-10:00
  • Öffentliche Fragerunde mit Dr. Fahim - 10:15-10:45 (nur auf Voranmeldung)
 
Achtung, Teil 2 nur auf Französisch
 
20 janvier 2021 - Margot Magnin - Alimentation des seniors

Gustave cède la parole à Margot Magnin, Diététicienne, et Delphine Maret Brülhart, Responsable du PAC seniors, qui vous proposent un dialogue sur l'alimentation chez la personne âgée. 

Avec l'âge on a moins faim. Réalité?  Représentation? Risques? Margot Magnin

Quelles représentations avons-nous de l’alimentation chez la personne âgée ? Mme Magnin nous propose d’explorer nos idées reçues à ce sujet afin de mieux comprendre les obstacles à la nutrition chez les seniors et les bons réflexes à adopter. Elle nous présentera également une vignette clinique sur un senior en situation d’obésité : peut-il aussi souffrir de dénutrition ?

 

Ressources complémentaires : présentation - Avec l'âge on a moins faim

 

Margot Magnin est professionnelle de santé publique. Diététicienne de formation, titulaire d’un MAS (master of advanced studies) en santé publique, elle a suivi un cursus principal en milieu hospitalier avec différents mandats à l’Hôpital Fribourgeois (diététicienne, clinicienne, collaboratrice scientifique, responsable du pôle clinique). Depuis quelques semaines, elle occupe le poste de Responsable du développement des prestations à Asanté Sana, la fondation  des soins à domicile de l'Est Vaudois. Cette activité professionnelle est complétée par divers mandats comme l'évaluation de projets humanitaires ou l'enseignement. 

Intervention:

  • 30 minutes de discussion entre les intervenantes - 09h00-09h30
27 janvier 2021 - Magali Volery - Alimentation des adolescents

Pour finir le mois de janvier, Etienne Bornet, chargé de projet pour les PAC, sera rejoint par Magali Volery, Psychologue spécialiste en psychothérapie et Diététicienne, pour parler des troubles alimentaires que peuvent connaître les jeunes

Comment accompagner les ados pour prévenir les troubles alimentaires et l’obésité ? Magali Volery

 

A l’adolescence, les jeunes voient leur corps changer et ont l’âge d’acquérir leur autonomie pour gérer leur alimentation. Les excès de malbouffe, ou à l’inverse, de restrictions peuvent être une porte ouverte vers les troubles alimentaires, tels qu’anorexie ou boulimie, ou vers l’obésité. Gérer son image corporelle et son rapport à la nourriture n’est pas toujours simple à cet âge-là. Magali Volery abordera cette problématique sous l’angle de la prévention. Elle vous transmettra des éléments de psycho-éducation ainsi que des outils et stratégies pour accompagner de manière bienveillante les ados vers une alimentation plus saine et un rapport au corps plus indulgent et bienveillant.

Magali Volery est Pschychologue spécialiste en psychothérapie FSP et Diététicienne dipl. HES ASDD au Centre de consultations Nutrition et Psychothérapie de Genève. 

Intervention:

  • 30 minutes de discussion entre les intervenants - 09h00-09h30
27. Januar 2021- Thea Rytz - Gute Stimmung beim Essen mit Kleinkindern (Teil 1)

Gute Stimmung beim Essen mit Kleinkindern.

PEP Gemeinsam Essen

 

Thea Rytz, lic.phil.hist., Körperwahrnehmungstherapeutin Inselspital Bern.


Thea Rytz, Angebotsleiterin der Fachstelle Prävention Essstörungen Praxisnah stellt soziale und emotionale Aspekte rund ums Essen mit Kleinkindern vor. Welches Verhalten am Tisch kreiert eine gute Atmosphäre? Welche Regeln sind hilfreich, welche nicht? Welche Gewohnheiten gibt es zu überdenken? Sollen Kinder zum Probieren aufgefordert werden oder nicht? Wie können Erwachsene auf Kinder reagieren, die nicht essen möchten?

 

3. Februar 2021- Thea Rytz - Gute Stimmung beim Essen mit Kleinkindern (Teil 2)

Gute Stimmung beim Essen mit Kleinkindern (Teil 2).

Thea Rytz, lic.phil.hist., Körperwahrnehmungstherapeutin Inselspital Bern.

Thematisiert werden soziale und emotionale Aspekte rund ums Essen mit Kleinkindern vor.

Welche Gewohnheiten gibt es zu überdenken? Sollen Kinder zum Probieren aufgefordert werden oder nicht? Wie können Erwachsene auf Kinder reagieren, die nicht essen möchten?

Der Online-Event wird im Rahmen des kantonalen Aktionsprogrammes (KAP) zur Gesundheitsförderung von Kindern/Jugendlichen und Senioren von der Gesundheitsförderung Wallis organisiert. Aufgrund der aktuellen Corona Situation, haben wir uns für einen Online-Event entschieden. Ernährungsspezialist-innen werden in verschiedenen Videos die Ernährung vom Säugling bis zum Senior thematisieren.

 

 

D - 17. Februar 2021 - Esther Jost - Prinzip der ausgewogenen Ernährung

Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung stellt sich vor

Prinzip der ausgewogenen Ernährung

Esther Jost, BSc Ernährungsberaterin SVDE, Leiterin Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE

Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE vertritt die Version, dass sich die Schweizer Bevölkerung ausgewogen und nachhaltig ernährt. Dadurch soll die Gesundheit aller gestärkt und ernährungsbedingte Krankheiten vorgebeugt werden. Die SGE kooperiert mit nationalen, kantonalen, kommunalen sowie privaten Akteuren und stellt eine Vielzahl von wissenschaftlich basierten und fachlich unabhängigen Ernährungsinformationen für die Praxis bereit. www.sge-ssn.ch

In diesem Video erfahren Sie Wissenswertes zur SGE und dem Prinzip der ausgewogenen Ernährung.

Video

  • 17. Februar 2021, 09:00-09:30
 

Aufgrund der Pandemie konnte dieses Video noch nicht produziert werden. Voraussichtlich wird das Video ab März/ April verfügbar sein.

17 février 2021 - Fourchette Verte - Atelier enfants

Malgré le format en ligne de notre diffusion, nous avons souhaité vous apporter également deux moments d'atelier pratique. 

Altération des sens chez les seniors, Pauline Solioz

Quels changements sont observables chez les seniors? Comment peut-on les percevoir? Quelles astuces mettre en place pour y pallier?

Pauline Solioz est Diététicienne ASSD,  au bénéfice d'un Bachelor en Nutrition et Diététique. En charge du projet "Alimentation des seniors" pour la Fondation Senso5, elle exerce également en cabinet privé et comme enseignante en économie familiale.

Intervention

  • Atelier pratique de 15 minutes, 09h00-09h15
D - 24. Februar 2021 - Verena Bongartz - Ernährung bei Kindern

Ernährung bei Kindern und Jugendlichen. Früh übt sich...

Verena Bongartz, Dr. Troph., Fachexpertin Kommunikation und Ernährung, Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE

Die Förderung der Gesundheit beginnt bereits im Kindesalter. In jungen Jahren werden die Grundpfeiler für einen gesunden Lebensstil eines Menschen gesetzt, auf die er als Erwachsener aufbauen kann. So werden vom Kind auch Normen und Werte der Umwelt im Umgang mit der Ernährung und der Gesundheit übernommen und prägen das (Ess-  und Trink-) Verhalten und den Lebensstil im Erwachsenenalter.

Daher gilt: Früh übt sich, wer etwas zu seiner Gesundheit beitragen will!

Video

  • 24. Februar 2021, 09:00-09:30
 

Aufgrund der Pandemie konnte dieses Video noch nicht produziert werden. Voraussichtlich wird das Video ab März/ April verfügbar sein.

 

24 février 2021 - Pauline Solioz - Atelier seniors

Pour notre deuxième moment d'atelier pratique, place au goûter des enfants.

Le goûter, un casse-tête? Fourchette Verte Valais

Quel aliment donner pour le goûter? Quelle boisson choisir? Le goûter est-il nécessaire? Les diététiciennes de Fourchette Verte Valais vous donneront des pistes concrètes pour mieux appréhender ce casse-tête.

Intervention

  • Atelier de 15 minutes, 09h00-09h15

D - 3. März 2021 - Fabienne Bischof - Ernährung bei Jugendliche

Ernährung bei Jugendlichen

Fabienne Bischof, BSc Ernährung und Diätetik, Fachexpertin Ernährung, Schweizerische Gesellschaftfür Ernährung SGE

Die Zeit der Jugend ist eine Phase des Übergangs, in der Jugendliche vielfältige Entwicklungsaufgaben bewältigen müssen. Jugendliche leben im Hier und Jetzt und entscheidend ist, wie man sich heute fühlt. Gesundes Essenist dabei kein Grundbedürfnis, sondern eher Mittel zum Zweck: um gut auszusehen und fit zu sein, Spaß am Leben und viele Freunde zu haben. Essen wird in dieser Lebensphase häufig als Ausdruck von Lifestyle begriffen.

 

Video:

  • 3. März 2021, 09:00-09:30
 

Aufgrund der Pandemie konnte dieses Video noch nicht produziert werden. Voraussichtlich wird das Video ab März/ April verfügbar sein.

 

Mars 2021 - Dr Julien Intartaglia - Alimentation des enfants

Place ce jour-là à Julien Intartaglia, Docteur en sciences de l'information et de la communication, et à Angélique Wüthrich, Responsable PAC pour les enfants et adolescents, pour une discussion autour de l'influence de la publicité sur l'alimentation des enfants. 

Quelle influence de la publicité sur l'alimentation des enfants?, Dr Julien Intartaglia

Dr Intartaglia va nous présenter les résultats de son étude "Mesure des effets de la communication des enfants Youtubers sur les comportements alimentaires des enfants de 4 à 13 ans en Suisse". Quel est l'impact de ces vidéos sur la capacité de perception publicitaire de l'enfant? Quel impact sur le comportement alimentaire des enfants? Quel est le niveau d'attention des enfants sur ces vidéos selon leur âge?

Docteur en sciences de l’information et de la communication et Professeur de marketing et de publicité à la HEG Arc, Julien Intartaglia est spécialisé dans l’étude des mécanismes d’influence de la publicité sur les attitudes et les comportements du consommateur. 

Intervention:

  • 30 minutes de discussion entre les intervenant.e.s -  09h00-09h30
D - 10. März 2021 - Angelika Hayer - Ernährung bei Senioren

Ernährung bei Senioren

Angelika Hayer, Dipl. oec. Troph., Stv. Leitung Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE

Die Ernährung spielt auch mit zunehmendem Alter eine wichtige Rolle, weil unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden stark davon abhängen, was und wie wir essen. Und wer möchte nicht ein selbstständiges, abwechslungsreiches Leben bis ins hohe Alter geniessen können! Dabei ist es nicht nur wichtig, dem Körper die notwendige Energie und alle essenziellen Nährstoffe im richtigen Verhältnis zuzuführen, sondern das Essen auch mit Lust und Freude zu geniessen. Da sich der Körper und auch die Körperzusammensetzung im Alter verändert, ist es wichtig sein Augenmerk besonders auf gewisse Nährstoffe wie Eiweiss, Calcium oder Vitamin D zu richten.

 

Video:

  • 10. März 2021, 09:00-09:30
 
Aufgrund der Pandemie konnte dieses Video noch nicht produziert werden. Voraussichtlich wird das Video ab März/ April verfügbar sein.
Gesundheit Förderung Wallis (GFW)
Rue de Condémines 14 Case postale 1951 Sitten +41 (0)27 329 04 29
Folgen Sie uns
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok