FR DE

Massnahmen (GFW)

Um Sie zu schützen und die Verbreitung des Virus zu begrenzen, werden die Maßnahmen angepasst

Alle Mitarbeiter sind verpflichtet, sie von diesem Tag an zu befolgen: 

1. Besuchen Sie nicht die laut BAG "betroffenen Regionen" 

(derzeit China, Iran, Südkorea, Singapur sowie die Quarantänezone in Italien, vgl. Website des BAG). Wenn ein Arbeitnehmer aufgrund eines Aufenthalts in diesen Regionen unter Quarantäne gestellt wird, ist der Arbeitgeber nicht verpflichtet, während der Abwesenheit Lohn zu zahlen.

2.  Folgen Sie den Empfehlungen der BAG-Kampagne


Plakat "so schutzen wir uns"

3. Wenn der Verdacht auf eine Infektion besteht, bleiben Sie zu Hause und wenden Sie sich telefonisch an Ihren Arzt. PSV benachrichtigen.

4. Um Promiskuität zwischen den Menschen zu vermeiden, dafür:

  • Halten Sie einen Mindestabstand von einem Meter zwischen den Teilnehmern ein.
  • Machen Sie nicht die Pause auf einmal
  • Verbot von Symposien und Ausbildungskursen bis auf weiteres
  • Gehen Sie nicht zu Schulungskursen, Konferenzen oder beruflichen Veranstaltungen mit einer großen Anzahl von Teilnehmern.
  • Vermeiden Sie öffentliche Verkehrsmittel während der Hauptverkehrszeiten
  • Beschränkung der Sitzungen

5. Ärztliches Attest ab dem 5. Tag der Abwesenheit erforderlich.

Diese Richtlinien werden der Entwicklung der Situation entsprechend angepasst. Für die Lungenliga Wallis und die Schulgesundheit werden am Mittwoch, den 11. März, spezifische Richtlinien mitgeteilt.

 

Gesundheit Förderung Wallis (GFW)
Rue de Condémines 14 Case postale 1951 Sitten +41 (0)27 329 04 29
Folgen Sie uns
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok