FR DE

Folgen des Rauchstopps

Entzugserscheinungen

Entzugserscheinungen entstehen durch den Mangel an Nikotin. Sie können bereits wenige Stunden nach dem Rauchstopp auftreten und bis zu 30 Tage dauern. In den ersten Tagen nach dem Rauchstopp sind die Symptome am stärksten.

Mögliche Entzugserscheinungen sind:

  • Starkes Verlangen, zu rauchen (Craving)
  • Reizbarkeit
  • Angstzustände
  • Schlafstörungen
  • Müdigkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Verstopfung
  • Depressive Verstimmungen, Depression


Gewichtszunahme

Ist es normal, zuzunehmen?

Rauchen erhöht in der Tat den Energiebedarf und hat einen anorexigenen, d. h. appetitzügelnden Effekt. Das Gewicht des Rauchers befindet sich daher etwas unter dem Gewicht, das er haben könnte, würde er nicht rauchen. Die mit einer Entwöhnung einhergehende Gewichtszunahme ist daher eine Rückkehr zum Normalgewicht. Die durchschnittliche Gewichtzunahme beträgt in diesem Fall 3 bis 4kg.

 

Warum nimmt man zu?

Es kann vorkommen, dass der Entzug bis dahin unterdrückte Hungergefühle aufkommen lässt und mit Heisshungerattacken oder dem Verlangen nach zuckerhaltigen Produkten einhergeht. Grund für die einigen Wochen andauernde Gewichtszunahme ist die zusätzliche Nahrungsaufnahme gepaart mit einem geringeren Energieverbrauch. Diese kann stark ausgeprägt sein und hängt von der jeweiligen Person ab.

 

Was versteht man unter Normalgewicht?

Das ist das Gewicht, das ein Mensch unter Ausübung der für ihn typischen körperlichen Tätigkeit und ohne Anstrengung hält. Das Normalgewicht entwickelt sich im Laufe des Lebens und wird von zahlreichen Faktoren, u. a. dem Tabakkonsum, beeinflusst. Das Normalgewicht ist nicht mit dem Idealgewicht zu verwechseln.

Soll man ständig auf Kriegsfuss stehen mit seinem Körper, um das Gewicht wiederzuerlangen, das man als 20-jähriger Raucher hatte? Kann man sich sein Gewicht wirklich aussuchen?

 

Sie zögern noch?

Es gibt Möglichkeiten, Ihnen die Angst vor der Gewichtszunahme zu nehmen bzw. sie in den Griff zu bekommen:

- Reden Sie mit Ihrem Arzt darüber, damit er Ihnen ein Entwöhnungsprogramm zurechtlegt.

- Setzen Sie sich mit einer dipl. Ernährungsberaterin in Verbindung: Sie hilft Ihnen, Ihr Gewicht in den Griff zu bekommen und Ihre gesunde Beziehung zum Essen beizubehalten

- Konzentrieren Sie sich auf Ihre tägliche Bewegung: Es ist wichtig, seine Aufmerksamkeit nicht ausschliesslich dem Essen zu widmen, Bewegung ist ein wichtiger Schlüssel, um sein Gewicht im Griff zu haben.

Man kann mit dem Rauchen aufhören, ohne Gewichtsprobleme zu haben, und zwar indem man dank des wiedererlangten Geschmackssinns die Lust am Essen entdeckt: Geniessen Sie das Leben in vollen Zügen!

Gesundheit Förderung Wallis (GFW)
Rue de Condémines 14 Case postale 1951 Sitten +41 (0)27 329 04 29 +41 (0)27 329 04 30
Folgen Sie uns