FR DE

Family-Tipps

Sich beteiligen - Zusammen sind wir stark

  • Gibt es eine Organisation, in der ich mich aktiv beteiligen kann?
  • Wie mache ich den ersten Schritt in die Gemeinschaft?
  • Wann habe ich das letzte Mal den Austausch gesucht oder mich in anderer Form beteiligt?
  • In welcher Gruppe fühle ich mich akzeptiert und wertgeschätzt?

Wenn man jeden Tag aufeinander hockt, kann es schon mal zu Konflikten kommen. Daher ist es empfehlenswert, Regeln und Ziele für die Zeit der Quarantäne zu erstellen. Erstellen Sie diese zusammen mit der ganzen Familie und bringen sie diese für alle sichtbar in der Wohnung an. Folgende Punkte könnten Teil der Vereinbarung sein:

Wer übernimmt welches Ämtchen: Staubsaugen, Waschmaschine ausräumen, Wäsche zusammenlegen, Fenster putzen, Terrasse für den Sommer gestalten etc.

Wer darf, wann wie lange Fernseher schauen, oder am PC Zeit verbringen? Bildschirmzeit der Kinder einschränken.

Hierzu gibt es eine einfache Regel: 3-6-9-12

  • bis drei Jahre: kein Fernseher und kein regelmässiger Bildschirmkonsum
  • bis sechs Jahre: keine eigene Spielekonsole
  • bis neun Jahre: Kein Internet und kein eigenes Handy
  • bis 12 Jahre: Keine sozialen Netzwerke, kein unbeaufsichtigtes Internet

Auf klicksafe.ch finden Sie diesbezüglich weitere wichtige Informationen.

Wann ist Familienzeit, wann ist Zeit für sich alleine?

Beispielsweise wird das Esszimmer morgens von 9.00 bis 11.00 Uhr zum Arbeitszimmer und das Wohnzimmer wird von 13.30 bis 14.30 Uhr von den Eltern und später von 14.30 bis -16.30 Uhr von den Kindern belegt. von 13:00 bis 13:30 ist Siesta-Time.

Das Schlafzimmer des Teenagers sollte ein Ort bleiben, an dem er eine gewisse Freiheit erleben kann. Klopfen Sie an, bevor Sie den Raum betreten.

Finden Sie einen Ort der Zuflucht, wenn die Atmosphäre zu angespannt wird, oder man wütend oder müde wird. Warum machen Sie nicht ein "Game Over"-Schild, welches von allen respektieren wird?

Mehr Infos

RELAX - Zuhause in der Schule

 

Champions zu Hause 

Der Turn- und Sportunterricht kann zur Zeit an den Schulen nicht ausgeübt werden… Was nun?
 
 
 
 
 
Gesundheit Förderung Wallis (GFW)
Rue de Condémines 14 Case postale 1951 Sitten +41 (0)27 329 04 29
Folgen Sie uns
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok